Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Männer 1

Mit kunterbunter Aufstellung nach Laim

Personeller Engpass kann Jägers Optimismus nicht trüben

29.02.2020 | von Wilfried Gillmeister


Thumb img 9357 So viel Ge- und Entschlossenheit ist den TSVV-Männern angesichts der personellen Misere zu wünschen

Vaterstetten – Selten sahen sich die Vaterstettener Handballherren so in der Außenseiter-Rolle wie in der Bezirksoberliga-Partie beim SV München-Laim (Beginn Sonntag: 17 Uhr Schulsporthalle Riegerhofstraße 20). Die Gastgeber spielten bisher eine ähnliche Saison wie die Männer des Trainergespanns Thomas Eck und Michael Jäger, stehen im Moment knapp vor dem TSVV-Team, das aber mit einer ziemlich konterbunten und garantiert nicht ausreichend eingespielten Mannschaft gen Westen fahren muss.
Gut hinter der halben Mannschaft des letzten Spiels stehen bezüglich Aufstellung Fragezeichen. Besonders schmerzlich wird der Ausfall von Jojo Kiefl eingeschätzt, der im Hinspiel nach 27:20 Führung fünf Minuten vor dem Abpfiff und einem unerklärlichen Einbruch zum 27:27-Ausgleich sechs Sekunden vor Schluss noch das TSVV-Siegtor warf. Auf die Wiederholung des Glücks setzten setzen nur Berufsoptimisten.
Allein mit 5 Spielern, die zur zuletzt erfolgreichen Mannschaft gegen Grafing gehärten, kann nicht gerechnet werden. „Wir müssen mit dem auskommen, was wir haben“, sagt Michael Jäger. Das bedeutet Unterstützung aus der zweiten Mannschaft. „Wir haben uns bestmöglich vorbereitet und werden das Spiel mit allem verfügbaren Ehrgeiz angehen“, lässt Jäger vor dem Spiel keine negativen Gedanken aufkommen.
jwg