Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wD-Jugend 1

Mit Teamgeist in die BOL gestürmt

Synchron mit der MD 1: beide Teams in der Oberliga

29.06.2017 | von Wilfried Gillmeister


Thumb wjd1 170624 teamfoto f r quali 2 jwg Mit Zuversicht in die erste Oberliga-Saison: hinten vl: Sophia(Trainerin), Carlotta, Philippa, Stella, Jana, Sarah M., vorn vl: Teresa, Miriam, Sanja, Laura, Fiona und Sarah L.

Vaterstetten – Unter der Obhut von Trainer Nico Wohlschlegel und seinen Co-Trainerinnen Sophia Vogt und Josephine Müller reift in der ersten Mannschaft der weiblichen D-Jugend des TSV Vaterstetten ein sportlich hoffnungsvoller Jahrgang heran.


„Schon in der ersten Qualirunde waren wir mit 4:2 Punkten knapp erstplatziert“, sah Wohlschlegel das Überraschungsmoment auf seiner Seite. Jetzt konnte das TSVV-Team gegen teils stärkere Gegnerinnen sogar alle drei Spiele sicher für sich entscheiden.

Thumb wjd 171624 sasse mekonen Neun Mal hat es im gegnerischen Tor "geklingelt", wenn Sasse getroffen hat.

„Was die Jungs von Doda und Lena können, das haben wir auch drauf“ war sich das Zwölferteam der ersten weiblichen D-Jugend einig. In der ersten Partie des Tages Gegen TSV München-Ost (8:4) konnte sich die noch etwas unsichere Abwehr auf  Torhütern Jana  verlassen. Im Spiel gegen ESV Freislassing wurde mit hoch gestellter Abwehr die Offensivstärke der Grenzstädterinnen eingebremst. Wieder hatte Jana im Tor mit zwei gehaltenen Strafwürfen ihren Anteil am 10:5-Erfolg. Dieser Sieg war die Weichenstellung für die Quali zur Bezirksoberliga. Das letzte Spiel (9:5-Sieg gegen PSV München) sollte für Experimente in den Mannschaftsteilen von Nutzen gewesen sein. Das Trainergespann war zufrieden: „Mit Teamgeist und Einsatzbereitschaft haben wir das Ziel erreicht“.

Vaterstetten:  Jana (Tor), Laura (1), Teresa (2), Miriam (7), Philippa, Fiona, Stella (1), Sarah L.(7),.Sarah M.(9), Sanja, Carlotta

jwg