Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wD-Jugend 1

Wilde Küken starten mit Sieg gegen TuS Raubling in die Saison

wD1 gewinnt erstes BOL Spiel mit 23:9

27.09.2017 | von Nico W.


Thumb img 0853 Sarah erfolgreich mit 7 Toren

Nach zwei z.T. recht knapp gewonnenen Qualifikationsrunden spielt die wD1 Jugend in ihrem zweiten Jahr in der Bezirksoberliga Oberbayern. Im letzten Jahr wurde in der Bezirksklasse, bei Freundschaftsspielen und über den Sommer bei Turnieren viel Spielerfahrung gesammelt und die Mannschaft freute sich darauf, diese nun auch gegen die starken Mannschaften in der BOL zu testen. Der Kader der Wilden Küken ist inzwischen auf 17 Spielerinnen angewachsen, eine bunte Mischung aus erfahreneren und im Sommer neu dazu gestoßenen Mädchen. Im Training ist es nicht immer einfach, auf die unterschiedlichen Leistungsstände der Spielerinnen optimal einzugehen. Aber die Neuen lernen schnell und der große Kader ermöglicht uns auch dann noch ausreichend Spielerinnen einsetzten zu können, wenn wie am Samstag sechs Spielerinnen verhindert sind.

Vorbereitet im Trainingslager Inzell und beim Girl-Only-Cup in Gröbenzell starteten die Wilden Küken am Samstag also gegen den TuS Raubling in die neue Saison. Ähnlich wie in unsere Mannschaft spielt bei Raubling vor allem der ältere 2005er Jahrgang und wir waren schon sehr gespannt auf die Auswahltorhüterin der Gegner.

Thumb img 0875 Kampfküken Teresa setzt sich durch

Die Küken starteten konzentriert ins Spiel und konnten zügig eine solide 7:2 Führung erspielen, mit drei Tore allein von Stella. Die erfahrene Trainerin der Raublinger griff darauf hin in die Trickkiste und ließ ihre Mannschaft bei jedem Anstoß einen Spielzug laufen, der auch gleich zu Raublinger Toren führte und uns zu einer ersten Auszeit zwang. Nach der Auszeit arbeitet speziell die Abwehr noch konzentrierter, so dass wir auch ein paar einfache Gegenstoß-Tore erzielen konnten und beim Stand von 12:5 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Halbzeit stand dann auch die Auswahl-Torhüterin im Tor der Raublinger und zog die ersten Würfe der Küken gleich mal wie magisch an. Ein Wurf nach dem anderen zielte genau auf ihre Hände. Da aber der Raublinger Angriff ebenfalls entweder an der Abwehr oder an Sarah in unserem Tor scheiterte, konnte unser Gegner keinen Vorteil aus unseren Abschlussschwächen ziehen. Im Gegenteil, die Küken warfen in der Folge wieder konzentrierter und nach sechs Toren in Folge und einem Zwischenstand von 18:5 war das Spiel entschieden. Wir haben dann viel rotiert und die Mädels auch auf ungewohnten Positionen spielen lassen. Nicoline erbarmte sich und stellte sich ins Tor, so dass auch Sarah 10 Minuten im Feld spielen durfte.

Letztendlich konnte das von Julia König souverän gepfiffene Spiel mit 23:9 gegen einen sehr fairen Gegner gewonnen werden. Ein schöner Start in die BOL, wenn auch Raubling derzeit vermutlich nicht zu den Top Titelanwärtern in der BOL zu zählen ist.

Es spielten: Sarah M. im Tor, Laura A., Teresa B., Miriam E., Stella H., Sarah L., Sanja U., Carlotta V., Nicoline M. und Maya M.