Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
mC-Jugend 1

Tabelle von unten aufgerollt

Mit drei Siegen in Folge jetzt oben angekommen

03.11.2017 | von Daniel Siebe


Thumb 171022  bersee tsvv team1 jwg So strahlen die neuen Tabellenführer

Vaterstetten „Wir sind Tabellenführer!“ Der Jubel aus Salzburg war mit Windunterstützung  wahrscheinlich bis nach Vaterstetten zu hören. Die männliche C-Jugend des TSV Vaterstetten war  zur SG SHV/UHC Salzburg, Tabellenvorletzter der ÜBOL-Staffel Südost gefahren. Dieses konnte mit einem am Ende überzeugenden 28:23(15:13) Sieg positiv gestaltet werden und die TSVV-Talente erklommen durch den 3. Sieg in Folge erstmals die Tabellenspitze der übergreifenden Bezirksoberliga.

Aufgrund einer Geburtstagsfeier (mit anschließender Übernachtung), bei der einige Spieler anwesend waren, war sich das Trainerduo Daniel Siebe und Selina Wipper sicher, dass man keinen furiosen Start wie noch in der Vorwoche gegen den TSV Übersee erwarten konnte. Hinzu kommt als Handicap, dass Simon Gernsbeck und Caspar Panzer am Vormittag noch am Auswahltraining des Bezirks Oberbayern noch teilgenommen hatten.

So kam es dann auch, dass die ersten beiden TSVV Angriffe nicht erfolgreich abgeschlossen wurden und im Gegenzug Salzburg die ersten beiden Treffer im Spiel markierte. Bis zum Stand von 5:5 liefen die TSVV Buben einem Rückstand hinterher. Die Einwechslung von Philipp Strehlow verhalf der Abwehr zu mehr Stabilität und auch im Angriff übernahm Philipp in seinem zweiten Spiel für den TSV Vaterstetten gleich Verantwortung und sorgte sowohl durch Einzelaktionen als auch mit einer perfekten Siebenmeterquote für eine Steigerung der Offensivleistung. Mit einer 2 Tore Führung und einem Stand von 15:13 ging es dann zur Pause in die Kabinen.

Ds Vaterstettener Team nahm sich vor, im zweiten Durchgang mit mehr Tempo und Zug zum Tor zu agieren. Nach einer vier Tore Führung beim Stand von 19:15 wurde die Vorentscheidung Mitte der zweiten Halbzeit verpasst. Stattdessen kamen die Gastgeber aus Salzburg bis auf ein Tor (19:20) heran. Es wurde in den letzten Minuten auf beiden Seiten hektisch und unruhig. Die Gastgeber merkten, dass hier für sie noch nichts verloren war. Doch Caspar Panzer vereitelte in dieser Phase einige Torchancen der Einheimischen und das TSVV-Team münzte die Ballgewinne in der Abwehr in einfache Tore im Tempogegenstoß um. Das i-Tüpfelchen setzte fünf Sekunden vor Ende der Partie  Raphael Edelmann mit seinem Treffer zum 28:23-Endstand.

Die männliche C-Jugend belegt mit nun 7:1 Punkten den ersten Platz in der ÜBOL Staffel SO und trifft nach den Herbstferien am 12.11. auf den derzeitigen Tabellenletzten VfL Waldkraiburg. "Waldkraiburg darf allerdings nicht unterschätzt werden", tritt Trainer Daniel Siebe auf die Euphoriebremse. Schließlich verlor der VfL gegen die meisten Teams der oberen Tabellenhälfte nur mit ein bis zwei Toren Differenz.

Vaterstetten: Caspar Panzer (TW), Daniel Edelmann (1), Moritz Verscht, Luca Martino (2), Simon Gernsbeck (4/1), Raphael Edelmann (3), Marcel van der Linden, Johannes Kost (1), Jonas Guter (3), Philipp Strehlow (12/7), Eric Ziemendorf, Patrik Wedlich (2)

DS/jwg