Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wC-Jugend 2

TSV Vaterstetten bezwingt einen Favoriten

Erfolgreiche Abwehr der Schlussoffensive von HT München

29.11.2017 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Der Meisterschaftszug in der Bezirksoberliga der weiblichen D-Jugend ist für die von Nico Wohlschlegel, Sophia Vogt und Josefine Müller betreuten Jugendlichen des TSV Vaterstetten bereits abgefahren. Spätestens nach der unglücklichen 9:10-Niederlage gegen TSV Ismaning, als eine großartige Aufholjagd nach 4:9-Rückstand nicht belohnt wurde. Einen Achtungserfolg gelang dafür gegen HT München, der Jugend-Spielgemeinschaft aus Taufkirchen und Unterhaching. Da haben die TSVV-Mädchen aus dem Ismaning-Spiel gelernt und gut vorgelegt, 4:0 und 8:4 geführt, um sich dann gegen die Schlussoffensive der Südmünchener mit 11:9 erfolgreich zu wehren. Gegen Ende konnten trotz verworfenen Strafwurfs sogar noch ein paar Tore „nachgelegt“ werden. Nun ist ein guter Mittelfeldplatz wieder das Maß der Dinge, der Gegner aber aus Titelträumen herausgerissen.

Vaterstetten: Sarah L (1), Sanja U (2), Melissa B (1), Nicoline M, Miriam E (5/1), Stella H, Jana W, Marie N, Fiona F, Sarah M (1/1), Teresa B (1)

Wilfried Gillmeister (jwg)

Mit freundlicher Genehmigung der Ebersberger Zeitung / Münchener Merkur

Mit freundlicher Genehmigung der Ebersberger Zeitung / Münchener Merkur