Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Männer 2

TSVV-Reserve aussichtsreich auf Platz drei

Berger: "Gewonnener Punkt kann wichtig werden"

14.11.2018 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Des einen Glück, des anderen Pech, oder auch umgekehrt. Wenn in einem Spiel -wie in der Bezirksklasse zwischen TSV Vaterstetten II und VfR Garching II - beiden Teams beides widerfährt, dann kann am Ende ein 20:20 (10:13)-Unentschieden als gerechte Lösung abgehakt werden. Die Vaterstettener Mannschaft von Betreuer Alex Berger hat sich damit als gegenwärtig Tabellendritter die Option auf den Aufstieg in die Bezirksliga erhalten.

Als bis zur 27. Spielminute die TSVV-Männerreserve durch vier Gegentreffer in Folge auf 6:12  Tore zurückfiel, wollte eigentlich keiner einen Cent auf die Gastgeber verwetten. Doch Berger sorgte am Spielfeldrand dafür, dass das TSVV-Team durch die Reihe das Kämpferherz auspackte. Der offene Schlagabtausch (vier Tore in einer Minute) sorgte dafür, dass nach Toren von Fabian Frieß, Adrian Elsesser und Lukas Malecki der Rückstand zur Pause wieder aufholbar schien.

Vaterstetten blieb dank einer Leistungssteigerung der Abwehr mit Maxi Balluff im Wechsel mit Fabian Jäger im Tor wieder dran und konnte in der 48. Minute durch eine sehenswerte Aktion von Patrick Domke sogar mit 18:17 in Führung gehen. Auch Sebastian Öttl sorgte später noch einmal für Siegeshoffnungen (19;18), In den letzten zwölf Minuten gab es Adrenalin im Überfluss mit wechselnden Führungen und einem glücklichen wie auch verdienten Ausgleichtreffer von Fabian Frieß 13 Sekunden vor dem Abpfiff. Ein Punkt war gerettet. „Der kann am Ende noch wichtig werden“, orakelte Alex Berger, nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten.

Vaterstetten: Maximilian Balluff, Fabian Jäger (Tor),Adrian Elsesser (1), Paul Rieger (2), Franz Zehtner (1), Sven Bauer (2), Patrick Domke (2), Rouven Nies (1), Lukas Malecki (3), Jonas Knott, Karsten Feigl, Fabian Fried (4), Julian Hübsch (1), Sebastian Öttl (3)

jwg