Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wA-Jugend

A-Juniorinnen vom TSVV wieder in der Landesliga

Turniersieg in Gilching

03.06.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten - Nach mehrjähriger Pause hat sich die weibliche A-Jugend des TSV Vaterstetten für die Handball-Landesliga qualifiziert. „In Gilching haben wir den Sack zugemacht“, strahlt Trainerin Melanie Gernsbeck. Nach dem ersten und ebenfalls erfolgreichen ersten Qualfikationsturnier hat die Mannschaft den Trainingsumfang noch einmal aufgestockt. „Kondition, individuelle Technik, Spielzüge und abwehrtaktísches Verhalten standen im Plan“, weiß Gernsbeck, dass sie den Mädels einiges abverlangt hat.

Es hat sich gelohnt. Allerdings musste das Team erst ins Turnier hineinwachsen. Gegen SV München Laim war die Deckung in der ersten Spielhälfte nicht im Bilde, die Laufarbeit stimmte nicht. Leistungsstabil zeigte sich lediglich Johanna Bayerlein und Chiara Leins. Ein Blackout nach der Pause führte zum uneinholbaren 15:11-Rückstand.

Mit Lotte Lehmann als Abwehrchefin stabilisierte sich die Deckung. Nina Langenfeld und Lara Schmutzler übernahmen die Spielgestaltung und konnten Lilian Müller für schöne Rückraumtore in Szene setzen. Mit einem 22:18-Erfolg über TSV Gilching war die Wende für Vaterstetten eingeleitet.

Doch auch gegen TSV Karlsfeld musste erst einmal ein 4:7 Rückstand wettgemacht werden. Der Siegeswille stellte sich noch ein. Dank der bravourösen Torhüterleistung von Chiara Leins und der sich durchsetzenden konditionellen Überlegenheit holten sich die TSVV Juniorinnen mit neun Minuten ohne Gegentor umjubelten 13:11-Sieg. Bereits jetzt lagen sie auf dem ersten Turnierplatz. Das Remis zwischen Gilching und Laim spielte dem TSV Vaterstetten ins Konzept, denn dadurch gaben Gernsbecks Schützlinge den Gruppensieg und Aufstiegsplatz nicht mehr ab.

Im Turnier für Vaterstetten eingesetzt: Chiara Leins (Tor), Gabriela Zubak (2), Lotte Lehmann, Nina Langenfeld (6/1), Johanna Bayerlein (15/4), Natalie Za, Luisa Höger (1), Lilian Müller (11), Emilia Vogel, Lara Schmutzler (3), Barbara Melcher, Franka Distelkamp(2), Selina Wipper,Julia Pankratz (2), Jana Haselein (2), Victoria Böntgen (1)

Ergebnisse LL-Quali-Runde 2, Turnier 5: TSV Gilching-TSV Karlsfeld 18:26, SV München Laim- TSVV 15:11, TSV Karlsfeld – SV München Laim 26:11, TSVV -TSV Gilching 22:18, TSV Karlsfeld – TSVV 11:13, TSV Gilching – SV München Laim 16:16

Abschlusstabelle
1. TSV Vaterstetten     46:44 Tore   4:2 Punkte
2. TSV Karlsfeld          63:42 Tore   4:2 Punkte
3. SV München Laim  42:53 Tore   3:3 Punkte
4. TSV Gilching           52:64 Tore   1:5 Punkte

jwg

Mit freundlicher Genehmigung der Ebersberger Zeitung / Münchener Merkur