Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
mC-Jugend 1

Abschluss mit Erfolg

Zweite Halhzeit war das Glanzstück

02.04.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Ende gut, ist zwar nicht alles gut, aber immerhin spannend und versöhnlich. Die männliche C-Jugend des TSV Vaterstetten hat die erste Saison in der Landesliga mit Bravour und auf dem siebenten Tabellenplatz abgeschlossen. Nach dem 33:17-Sieg im Heimspiel gelang es nun, auch das Rückspiel beim TSV Simbach mit 23:24 (13:7) Toren zu gewinnen.

Sie schoben es auf die Zeitumstellung und die frühe Abfahrt, dass der Start ins Spiel regelrecht verschlafen wurde. Keine drei Minuten war das Spiel alt, da führten die Niederbayern bereits mit 3:0 Toren und fünf Minuten später sogar mit 7:1 Treffern. Die von Tim Hoffmann betreuten TSVV-Jugendlichen taten sich schwer, ihre Chancen zu nutzen und ins Spiel zu finden. Das änderte sich aber nach dem Seitenwechsel, als die Abwehr den Kampf annahm und der Härte der Gäste (sechs Zeitstrafen und eine rote Karte) spielerischen Akzente entgegensetzten. Ein Rückstand von acht Toren wurde egalisiert und Leo Schrenk warf das TSVV-Team acht Minuten vor dem Ende erstmals zum 20:21 in Führung. Spannung bis zum Schluss: 34 Sekunden vor dem Abpfiff nahm TSVV-Betreuer Tim Hoffmann beim Stand von 23.23 eine Auszeit. Den anschließenden Überraschungseffekt nutzte Simon Gernsbeck zum umjubelten Siegtreffer.

Vaterstetten: Casper Panzer, Andreas Wolf (beide Tor), Daniel Edelmann (1), Moritz Verscht (1), Leo Schrenk (4), Simon Gernsbeck (8/2), Raphael Edelmann (7), Eric Ziemdorf (1), Johannes Kost, Luca Winzinger (2), Patrick Wedlich, Kilian Dullinger

Wilfried Gillmeister (jwg)