Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Damen 1

Auswärts mit höchstem Saisonsieg

Anschluss ans Mittelfeld hergestellt

14.01.2020 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Dass diese Saison für die Handballdamen vom TSV Vaterstetten schwerer ausfallen würde, war offensichtlich Spielern und Team-Verantwortlichen klar. Insofern war die Vorgabe von Trainer Tobias Graf, zumindest die Spiele gegen die Aufsteiger und noch ein paar andere Partien zu gewinnen, ernüchternd aber offenbar realistisch. Bisher hat ihm das Team dieses Soll erfüllt. Mehr aber auch nicht.

So darf das erste Spiel im neuen Jahr beim TSV Waltenhofen in die Kategorie der „Muss-Erfolge“ eingeordnet werden. Das Ergebnis von 20:39 (12:22) ist die Bestätigung der Richtigkeit, denn die TSVV-Damen haben sich auf Distanz zu den Abstiegsplätzen gebracht.

Die weite Anfahrt steckte den Schützlingen des Trainer-Trios Tobias Graf, Melanie Gernsbeck und Thomas Degmeyr offensichtlich nicht in den Gliedern, denn es waren knapp sechs Minuten gespielt und Vaterstetten führte mit 6:0 Toren, auch dank einer soliden der zuverlässigen Torfrau Maria Obermeier. Die zweite starke Phase folgte ab der 19. Minute mit Sophia Vogt in ihrer immer besser werdenden Leistung auf Linksaußen. Trotz Erkältung gelang Johanna Gernsbeck eine 75 Prozent-Quote bei Strafwürfen.

„Schade, heute hätten wir noch mehr fürs Torverhältnis tun können,“ meinte Co-Trainerin Melanie Gernsbeck. In der letzten Viertelstunde drehte Sara Broß auf und erzielte da vier ihrer fünf Tore. Auch Paulina Junghan vermittelte den Eindruck, dass sie ihre Freude am Torwerfen zurückgewonnen hat. Ihr Comeback nach langer Verletzungspause feierte Anna-Lena Vogel, allerdings noch ohne eigne Akzente zu setzen. „Ich bin wieder dabei“, das war mir wichtig“, freute sich die junge Rechtsaußen.

„Wir haben wieder Anschluss ans Mittelfeld gefunden“, zeigte sich auch Tobias Graf zufrieden, selbst wenn sein Team weiter auf dem zehnten Platz verharrt. „Das war ein Sieg fürs Selbstvertrauen“. Immerhin war es auch der höchste TSVV-Saisonsieg.

Vaterstetten: Maria Obermeier, Theresa Schwarz (beide Tor), Jasmin Landsgesell (2), Christina Hoffmann (3), Lisa-Maria Becker (1), Nicola Mayerhofer (3), Sara Broß (5), Johanna Gernsbeck (8/6), Valerie Graf (1), Anna-Lena Vogel, Paulina Junghan (5), Sophia Vogt (6), Verena Taenzler (5)

Verwarnungen: TSVW 1, TSVV 3
Zeitstrafen: TSVW 2, TSVV 4
Strafwürfe: TSVW 8/davon 5 verwandelt, TSVV 8/6
Schiedsrichter: René Finsterwalder /Pascal Mudrak (beide TSV Schongau)

jwg