Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten

Einmaliges Erlebnis ohne Happy End

Sieben Vaterstettener fieberten im Hamburger Halbfinale für das deutsche Team

26.01.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten - Der kleine Handball hat deutschlandweit dem großen Fußball für gut zwei Wochen die Show genommen. Doch leider hat sich das Wintermärchen von 2007, als die Handball-Nationalmannschaft Weltmeister wurde nicht wiederholt. Die Begeisterung war in allen Hallen riesengroß, selbst wenn das deutsche Team nicht beteiligt war.

Beteiligt waren auch sieben Vaterstettener Globetrotter, die extra zum Halbfinale nach Hamburg gefahren sind, um das deutsche Team im Wettbewerb für die Teilnahme am Endspiel in Dänemark mit über 12000 anderen Begeisterten zu unterstützen.

Caro Neckar (ehem. Abteilungsleiterin und Regionalliga-Spielerin), ihr Freund Sebastian Crump, Melanie Gernsbeck (stv. Abteilungsleiterin und Co-Trainerin der Damenmannschaft), Resl Schwegler (Ex-Spielerin), Tobi Graf (stv. Abteilungsleiter und Coach der Damenmannschaft), Valerie Graf (Ex-Spielerin), Matze Schwegler (M2-Spieler) saßen oder standen auf der Tribüne, wenn es sie nicht mehr auf den Sitzen hielt, und glaubten an den Erfolg bis zur 56. Spielminute, ehe sich die Norweger durchsetzen konnten. Vielleicht hätten sie einen achten Fan mitnehmen sollen. Die Zahl 7 bracht jedenfalls nicht das erhoffte Glück.

Jetzt heißt es, die entfachte Freude am Handballsport mitzunehmen und auszubauen. „Im Training haben wir die Veränderung an der begeisterten Teilnahme schon gemerkt“, stellten Tobi Graf und Melli Gernsbeck die durch die tollen Leistungen des Nationalteams entfachte Euphorie fest. „Wir können uns nach der WM-Pause nun wieder an unserem eigenen Spiel erfreuen“, sind sich die Hamburg-Besucher einig. Als Tabellenvierte steigt die Damenmannschaft in die Rückrunde der Landesliga-Saison ein.

jwg