Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wA-Jugend

Erste Hürde zum Landesliga-Aufstieg genommen

Nächste Runde startet am 1. Juni

11.05.2019 | von Wilfried Gillmeister


Thumb wa 2019 2020 Die erfolgreichen TSVV-Vögel von links hinten vor und nach rechts hinten: Tina, Franka, Anastasia, Nina, Luisa, Emilia, Lara, Johanna, Julia, Franziska, Natalie, Barbara, Lotte, Gabriala, Vicky, hinten Mitte Selina

Vaterstetten – Was tun angehende junge Damen, die seit vielen Jahren schon miteinander Handball spielen? Sie werden immer besser. So strebt die weibliche A-Jugend des TSV Vaterstetten mit Trainerin Melanie Gernsbeck den Aufstieg in die Landesliga an.

Die erste Qualifikationshürde haben die 15 jungen Talente schon genommen. Von den Ergebnissen nicht gerade alles überrennend, aber doch mit relativ wenig Vorbereitung setzten sie sich viel besser als erwartet durch. Von der vormaligen A-Jugend sind noch drei Spielerinnen verblieben, alle anderen kommen von der B-Jugend und kann zum Teil auch noch dort weiter eingesetzt werden,“ umschreibt Melanie Gernsbeck die guten Perspektiven des Teams.

Gernsbeck sieht gute Chancen, auch die zweite Runde zu überstehen. In der Gilchinger Sporthalle wurde die erste Hürde gegen die Gastgeber (18:16) jedenfalls erfolgreich genommen. Dazu müssen aber mit Ausdauerverbesserungen Leistungsschwankungen ausgebügelt werden. „Jeder Gegner muss ernst genommen werden“, kritisierte sie die Einstellung im zweiten Spiel nach dem sicheren Auftakterfolg. Die Punkteteilung gegen Gersthofen (21:21) war trotz einer 14:10-Führung auch der guten Torhüterin Franka Distelkamp zu verdanken. Das letzte Spiel gegen Oberviechtach verlief auf Augenhöhe, wenn auch gegen Ende die Abschlussschwäche zum Verhängnis (18:22) wurde.

Abschlusstabelle LL-Quali-Gruppe 4:
1. HV Oberviechtach 77:43 Tore  6:0 Punkte
2. TSV Vaterstetten   57:59 Tore  3:3 Punkte
3. TSV Gilching            53:61 Tore  2:4 Punkte
4. TSV Gersthofen      53:77 Tore..1:5 Punkte

Vaterstetten: Franka Diestelkamp (Tor), Gabriela Zubak (2), Lotte Lehmann, Julia Pankarz (2), Nina Langenfeld (11/1), Johanna Bayerlein (16/2), Natalie Za, Luisa Höger (7), Tina Huppmann (9), Emilia Vogel, Lara Schmutzler (2), Barbara Melcher, Anastasia Mitschke (4), Selina Wipper (4)

Wilfried Gillmeister (jwg)

Mit freundlicher Genehmigung der Eberbserger Zeitung / Münchener Merkur