Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
wD-Jugend

Gangster Kolibris schlagen Tabellenführer

Weibliche D-Jugend besiegt dahoam TSV Ismaning II mit 16:8

09.11.2019 | von Nico Wohlschlegel


Nach Auswärtsniederlagen und einem Sieg gegen den Tablellenletzten kam am Samstag der der in vier Spielen ungeschlagene Tabellenführer aus Ismaning zu Gast in den Vogelbau. 

Auch wenn der Spaß am Team-Spiel und die individuelle Weiterentwicklung in diesem Jahr klar im Vordergrund steht, war schon beim Aufwärmen klar erkennbar, dass die Mädels den treuen Fans auf der Tribüne ihr Können mit einem weitere Sieg demonstrieren wollten. Beim Linienball war viel Bewegung zu sehen, der Aufwärmkreis wurde konzentriert absolviert und beim Einwerfen gabe es wenige technische Fehler. Gut vorbereitet ging man also ins Spiel, das vom souverän pfeienden Jonas Knott geleitet wurde.

Die Zuschauer hatten sich noch gar nicht alle hingesetzt, da stand es durch ein schönen Alleingang von Lilia schon 1:0. Ismaning hatte in einigen ihrer anderen Spiele hohe Siege erzielen können, indem sie mit einer Manndeckung über das gesamte Spielfeld einfache Ballgewinne in leichte Tore umwandeln konnten. Die Kolibris sind aber anders als andere Mannschaften in der Liga zwar nicht besoder groß, dafür aber umso flinker und umliefen einfach die offensive Abwehrspieler. Allein Lilia erzielte so 4 Tore in den ersten neun MInuten, was die gegnerischen Trainergleich  zu einer Auszeit bewegte. Das änderte aber auch nicht viel, und Vaterstetten konnte die Führung bis zur Pause auf 10:4 erhöhen. Da half auch, dass bei den Küken alle Spielerinnen torgefährlich sind und zum Spiel trotz des Ausfalls von vier Spierlerinnen sich immer noch zwölf Kolibris im Spiel abwechseln konnten. Dazu kam, dass im Tor Paulina wieder einmal hervorragend hielt, unter anderem zwei von drei Siebenmeter. (Danke an dieser Stelle an Maria für das Torwarttraining am Donnerstag.) Die Kolibris legten auch nach der Pause konzentriert los und konnten letztendlich das von beiden Seiten fair geführte Spiel überraschend klar mit 16:8 für sich gewinnen. 

In ihrem ersten Jahr in der wD-Jugend spielen die Kolibirs in der Bezirksklasse, zum Anschluß an die Top Vereine in München ist noch viel Platz nach oben. Es macht aber sehr viel Spaß zu sehen, wie sich die Kolibris mit jedem Spiel verbessern, neue Teamkameradinnen integriert werden und die Kolibris als Team zusammenwachsen. Gegen sie beiden Topteams der Liga haben die Gangster bereits gespielt, wenn's blöd läuft, steigen die Kolibris zur Rückrunde in die Bezirksliga auf. Da ist noch einiges zu tun, Mädels! Hoffen wir mal, dass sich die Hallensituation bald verbessert, damit die Kolirbis wie ihre Gegner bald auch zweimal auf eine vernünftige Handballhalle trainieren können.  

Nach dem Spiel ging es zur Belohung noch zum gemeinsamen Bowling nach Brunnthal um den Teamgeist weiter zu stärken. Der ist aber sowieso schon Gangstermäßig gut!