Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
mD-Jugend

Körperliche Nachteile spielerisch ausgeglichen

Erfolg nach überzeugender Mannschaftsleistung

17.10.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Das erste Heimspiel bringt den ersten Erfolg. Die männliche D-Jugend des TSV Vaterstetten hat gegen PSV München mit 25:16 (13:6) Toren gewonnen und sich in der Handball-Bezirksoberliga ins Mittelfeld gespielt.

Vaterstetten konnte sich auf seine geschickt gestaffelte, offensive Abwehr verlassen, die auch mit individueller Manndeckung erfolgreich agierte. Mit Ben Schermann und Dorian Knezevic hat das Trainergespann Niklas Stumpf und Bettina Vogel zwei Spieler, die im Tor als auch im Feld erfolgreich wirken. Über ein anschauliches Laufspiel war es möglich, dass sich neun von 14 Spielern als Torschützen auszeichneten. Die Mannschaft zeigt Perspektive, denn als körperlich unterlegen und weitgehend dem jüngeren Jahrgang angehörend hat sie die spielerischen Vorteile auf ihrer Seite.

Vaterstetten: Ben Schermann (1), Felix Dullinger (2/1), Eric Haustein (3), Jan Kißner (3), Simon Willi, Jonas Moser (3), Florian Pichler, Maximilian Fleissner von Zastrow (6), Dorian Knezevic (2), Vincent Vogel, Max Kraus (1), Jonas Muster, Jonas Mahncke (4), Jonathan Zücker

 

jwg