Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Männer 2

M2 gewinnt im Schatten der M1

Nach 25 Minuten Spiel im Griff

12.03.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Selten steht die zweite Herrenmannschaft der Vaterstettener Handballer im Mittelpunkt. Am letzten Wochenende gelang es immerhin, die Partie der Mannschaft gegen MTSV Schwabing III unmittelbar im Anschluss an das BOL-Spiel der M1 zu platzieren.
Die Mannschaft von Trainer Alex Berger schätzte das auf sportlicher Art und gewann mit 29:21(14:10) Toren.
Die Gäste konnten das Spiel nur 25 Minuten bis zum 9:9-Gleichstand und einer vorherigen einmaligen Führung offen gestalten. Doch dann hatten Bergers Schützlinge ihre starke und spielentscheidende Phase mit sechs in Folge erzielten Toren. Der Vorsprung aus 18:10 Toren sollte sich bis zum Spielende halten und der Mannschaft mit dem Erfolg den dritten Platz in der Bezirksklasse Gruppe 1 einbringen.

Vaterstetten: Max Balluff (Tor), Paul Rieger (3), Konstantin Schlömer (9/3), Sven Bauer, Patrick Domcke (1), Jürgen Matzner (2), Rouven Nies (3), Karsten Feigl (2), Julian Reindl (1), Michael Nowara (2), Sebastian Öttl (4)

Verwarnungen: TSVV 3, MTSV 4
Zeitstrafen: TSVV 4, MTSV 3
Strafwürfe: TSVV 4/davon 3 verwandelt, MTSV 7/5
Schiedsrichter: Linay Gürsel (SV Anzing)


jwg

Mit freundlicher Genehmigung der Ebersberger Zeitung / Münchener Merkur