Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Männer 1 Damen 1

TSVV fährt ins Allgäu zum Favoritenschreck

Hält die Serie in Marktoberdorf?.

28.09.2019 | von Wilfried Gillmeister


Vaterstetten – Wenn Vaterstettens Handball-Damen am Samstag um 17:30 Uhr in der Hauptschule Marktoberdorf gegen die dortige Spielgemeinschaft mit Biessenhofen antreten, dann können sie im Rückblich auf die letzten vier Spiele gegen die letztjährigen Tabellensiebenten eigentlich zuversichtlich aufs Parkett gehen. 7:1 Punkte wurden geholt.

De facto ist aber für das TSVV-Team höchste Konzentration geboten, denn die Gastgeberinnen haben in den beiden letzten Duellen mit den Schützlingen von Trainer Tobias Graf erheblichen Widerstand geleistet und nur knapp die Punkte hergegeben. Ein Beleg für die Heimstärke der Allgäuerinnen dürfte sein, dass sie in der Vorsaison dem Meister und Bayernliga-Aufsteiger Ebersberg die einzige Niederlage beigebracht haben.

Für TSV Vaterstetten geht es in diesem Auswärtsspiel darum, nach dem daheim gegen Ingolstadt missglückten Saisonstart nicht weiter in der Tabelle nach unter abzurutschen.

„Wir arbeiten noch an der sportlichen Harmonie“, sagt Co-Trainerin Melanie Gernsbeck. „Wir sind froh, dass Sara Bross endlich wieder gesund ist und ganz wichtige Aufgaben erfüllt“. Aber sie kann natürlich nicht alle zum Saisonwechsel entstandenen Ausfalle kompensieren.“

Wilfried Gillmeister (jwg)