Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Damen 1

Vaterstetten mit Pflichtsieg gegen Altötting

Auf siebenten Rang vorgerückt, Klassenerhalt gesichert

09.03.2020 | von Wilfried Gillmeister


Thumb 200308 d1 team jwg Haben den Klassenerhalt in trockenen Tüchern: Selli, Pauli, Chrissi, Sophi V. Sara, Tessa, Nico, Ananas, Maria, Jojo, Sophi H, Lilian, Valli, Jasi, Lilli

Vaterstetten – Es gab keine Überraschung in der Vaterstettener Halle bei einem Landesliga-Duell zwischen dem Mittelfeldteam des gastgebenden TSVV und den Damen vom stark abstiegsgefährdeten TV Altötting: Vaterstettens Coach Tobias Graf konnte auf seine zur gleichen Zeit für HC Erlangen spielende Angriffsstütze Verena Taenzler verzichten, ohne damit einen klaren 32:21 (18:9)-Sieg zu gefährden.

Von Beginn an ließen sich die Favoriten nicht die Butter vom Sonntags-Kuchenbrot nehmen. Bereits nach 10 Minuten klärten sich die Verhältnisse auf dem Spielfeld. Besonderer Druck ging von Nicola Mayerhofer aus, die die Lücken für sich, aber auch die am Kreis geschickt rotierende Liliane Müller fan. Der Dank des Nachwuchstalents zeigte sich prompt mit zwei umjubelten Treffern. Torhüterin Theresa Schwarz bekam nach einer Spielpause die Chance, das Tor zu hüten. Sie zeigte Spielfreude und großartige Reaktionen. Mit über 20 abgewehrten Würfen in beiden Spielhälften hatte sie ihren ganz eigenen Anteil am Erfolg..

Was in der ersten Halbzeit noch sehr gefällig wirkte, landete nach dem Seitenwechsel in Konzentrationsfehlern und Abschlussschwächen. Die Gastgeberinnen führten zwar in der 48. Spielminute mit 14 Toren Vorsprung. Vielleicht lags dann auch an der Experimentierfreudigkeit des Vaterstettener Trainers, Wie der Angriffsdruck nachließ, so war den auch Gästen erlaubt, sich am Kreis mehrfach durchzusetzen. Am Ende war es kein besonders begeisterndes Spiel, weil die Verhältnisse klar waren und den Altöttinger Damen noch ein wenig Ergebniskosmetik gestattet wurde. Positiv anzumerken bleibt das Vorrücken auf den siebenten Platz. TSVV-Co-Trainerin Gernsbeck. „Ein bißchen Luft nach oben ist noch drin.

Vaterstetten: Maria Obermeier, Theresa Schwarz (beide Tor), Christina Hoffmann (3), Jasmin Landsgesell (1), Anastasia Mitschke, Nicola Mayerhofer (7/1), Sara Bross (3),Johanna Gernsbeck (8/3), Valerie Graf (1), Sophia Hoffmann (n.e., verletzt), Sophia Vogt (5), Paulina Junghan (2), Selina Wipper, Lilian Müller (2)

Verwarnungen: TSVV 3, TVA 3
Zeitstrafen: TSVV 3, TVA 2
Strafwürfe: TSVV 6/davon 4 verwandelt, TVA 5/3
Schiedsrichter: Rick Ehrenpford /Manuel Haas (beide TV Gundelfingen)

jwg