Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
Damen 1

Vaterstettener Zuversicht zum Abschluss der Hinrunde

"Die Butter bleibt auf unserem Brot"

15.12.2018 | von Wilfried Gillmeister


Thumb 181028 verena taenzler 2 tsvv jwg Verenas Zug zum Tor ist ist geprägt vom Erkennen sich ergebender Lücken. Entweder der Ball ist dann "drin" oder es gibt Strafwurf

Vaterstetten – Das letzte Spiel des Jahres ist für die Handballdamen des TSV Vaterstetten auch das letzte Spiel der Hinrunde. Am dritten Advent wird es um 15:30 Uhr in der Sporthalle Humboldt-Gymnasium aber mit Sicherheit kein Austauschen von süßen Plätzchen geben, denn als Gast wird die Reserve des bis dato ungeschlagenen Bayernliga-Tabellenführers ASV Dachau erwartet.
Die Gäste stehen aber bei weitem nicht so glänzend da wie das handballsportliche Aushängeschild des Gastvereins. Die Reserve ist mit bisher nur fünf Pluspunkten stark abstiegsgefährdet und hat schon den Modus auf „Kampf um den Klassenerhalt“ umgeschaltet.
Dessen bewusst sind sich die Gastgeber. Das Trainertrio Tobias Graf, Melanie Gernsbeck und Thomas Degmeyr ist gerade ziemlich zufrieden, hat doch die Leistungskurve den Aufwärtskurs eingeschlagen, und das auch trotz der umkämpften 32:35-Niederlage beim Primus SV Laim. „Wir sind fast auf dem Niveau des Vorjahres, haben aber noch ein paar Stellschrauben zum Drehen“.
Zum Glück kommt auch von Torfrau Sophia Hoffmann nach ihrer sonntäglichen Verletzung im Laimer Match Entwarnung. Beim letzten Training vor dem Spiel am Sonntag war sie wieder voll belastbar. Auch soll das A-Jugend-Talent Lilian Müller wieder eine Einsatzmöglichkeit erhalten.
Wichtig wird sein, dass die TSVV-Abwehr sich auf einen langen Angriffsaufbau nach dem Motto „haben wir den Ball, kann der Gegner kein Torwerfen“ einstellen muss. Das heißt abstimmen und antizipieren. „Wir halten die Butter auf unserem Brot“, wird von den Vaterstettenerinnen Zuversicht verteilt.

jwg