Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Herzlich Willkommen bei den Handballern des TSV Vaterstetten!
Teamsport vom Allerfeinsten
mB-Jugend

Arbeitssieg bei der HSG München West

mB holt 2 Punkte in der Ferne

16.11.2019 | von Daniel Siebe


Vaterstetten – Am Samstag den 16.11. trat die männliche B-Jugend des TSV Vaterstetten bei der HSG München West an und konnte einen 32:29 (16:11)-Arbeitssieg für sich verbuchen.

Die TSVV Jungs konnten zwar mit 1:0 in Führung gehen, doch in den ersten Minuten funktionierte recht wenig. So wurde defensiv kaum gearbeitet und die Gastgeber kamen wiederholt viel zu einfach zu Abschlussmöglichkeiten. Im Angriff fehlte die Tiefe im Spiel und der Rückraum tat sich dementsprechend schwer Chancen zu erspielen. Falls es dennoch zum Abschluss kam, zeigten die TSVV Jungs Nerven und trafen das Tor nicht. Nach 10 Spielminuten lag Vaterstetten erstmals mit 3 Toren zurück beim Stand von 5:8. Um das Angriffsspiel zu beleben brachte das Trainerteam Siebe/Hoffmann Youngster Benni Pilopp auf der Spielmacherposition. Diese Maßnahme bewährte sich direkt, denn die TSVV Talente agierten in der Offensive mit Benni als Motor deutlich dynamischer und druckvoller. Die Abwehr festigte sich in dieser Spielphase und Torhüter Andreas Wolf entschärfte mehrere Würfe der Gastgeber. Vaterstetten konnte im Zuge dieser Leistungssteigerung bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 5 Toren erspielen und beim Stand von 16:11 ging es in die Kabinen.

In Durchgang zwei nahm man sich vor, so weiter zu machen wie zum Ende der ersten Hälfte. Zwar wurde der Ball nach wie vor häufig im Tor der HSG München West versenkt, aber Vaterstetten schaffte es nicht den eigenen Kasten sauber zu halten. Zu oft kamen die Gastgeber durch ihr tempoverschleppendes Spiel über ihren Kreisläufer zum Abschluss. Da der Schiedsrichter leider die Schrittregel sehr großzügig auslegte und auch das Zeitspiel zu lange auf sich warten ließ, wurde die offensive Deckung der TSVV Jungs selten belohnt. Routinier Philipp Strehlow stellte in den letzten Minuten mehrfach die 3 Tore Führung wieder her und das Spiel endete 32:29. Schön war es nicht, aber am Ende zählen die zwei Auswärtspunkte, ist sich das Trainerduo einig. Zum Heimspiel am kommenden Wochenende gegen den Tabellenführer aus Traunreut müssen wir aber noch deutlich zulegen.

Die mB freut sich für das Topspiel über lautstarke Unterstützung am So den 24.11. um 12:00!

Vaterstetten: Caspar Panzer (TW), Andreas Wolf (TW), Daniel Edelmann, Moritz Verscht (2), Leo Schrenk (2), Benjamin Pilopp (4), Simon Gernsbeck (4), Raphael Edelmann (3), Eric Ziemendorf (2), Marcel van der Linden, Johannes Kost (1), Luca Winzinger (4), Philipp Strehlow (8/2), Moritz Mader (2)


Thumb mb vs hsg m%c3%bcnchen west mB bejubelt 2 Auswärtspunkte